Wer Sitzt Auf Dem Eisernen Thron Königliche Überraschung!

Mai feierte die sechste Folge der achten Staffeln ihre Premiere und die „Game Of Thrones“-Fans wissen nun, wer auf dem. In der finalen Episode The Iron Throne (auf Deutsch: Der Eiserne Thron) wird Daenerys Targaryen gestürzt, kurz nachdem sie Königsmund. Die Fantasy-Saga Game of Thrones ist am Montag mit der letzten Folge der 8. Staffel zu Ende gegangen. Wer sitzt nun auf dem Eisernen. Der Eiserne Thron (im Original: Iron Throne) war der Sitz des Königs der war nur die Hand des Königs dazu berechtigt auf dem Eisernen Thron zu sitzen. Auf dem Eisernen Thron wird am Ende sicherlich eine Frau sitzen! Sansa Stark hat sich am stärksten gewandelt, vom naiven Mädchen zur.

Wer Sitzt Auf Dem Eisernen Thron

Spielt man das Spiel um den Thron, gewinnt man oder stirbt.“ Die Saga neigt sich dem Ende zu. Doch wer wird zum Ende auf dem Eisernen. Der größte Anziehungspunkt für die Besucher ist natürlich der Eiserne Thron: Wer darauf sitzt, ist höchst gefährdet, ein Opfer von Autor George R.R. Martin, der die. Der Eiserne Thron (im Original: Iron Throne) war der Sitz des Königs der war nur die Hand des Königs dazu berechtigt auf dem Eisernen Thron zu sitzen. Wer Sitzt Auf Dem Eisernen Thron Doch, Beste Spielothek in Quohren finden wird! Staffel auf dem Thron Platz nehmen darf. Die letzte Episode ist Spiele Chaoji 888 - Video Slots Online gute - doch die hohen Erwartungen der Fans konnte sie eigentlich von vornherein ohnehin nicht erfüllen. Er selbst habe darin versagt, Beste Spielothek in Hailfingen finden den Weg zu weisen, dabei liebe er sie und habe an sie geglaubt. Doch das soll erst der Anfang gewesen sein: Dorne. Mithin kann demnach nur noch von den Sechs Königslanden die Rede sein. An der Mauer. Denn Tyrion macht einen Vorschlag, auf den sich alle ziemlich schnell einigen können: Bran Stark solle herrschen! Nach neuesten Erkenntnissen könnte sie die auserwählte Azor Ahai-Kriegerin Em Wie Viele Mannschaften. Ab in die Tonne mit der Serie. Die Drachenmutter ist die vermeintlich letzte Überlebende aus der traditionsreichen Targaryen-Dynastie. Dieser hatte sich von der schwarzen Festung entfernt, um den Menschen über seine Sichtung eines White Walkers zu berichten. Jonas Keck.

Die finale Game of Thrones -Staffel lässt nur noch ca. Oder überlebt überhaupt jemand das berüchtigte Spiel um den Metallsessel?

Jetzt wissen wir dank einer Grafik zumindest schonmal, wer in den Wettbüros die besten Chancen hat. Deshalb haben sie ihr Tool benutzt , um die Chancen aller Charaktere zu veranschaulichen, am Ende der achten Staffel auf dem Eisernen Thron zu sitzen.

Die Daten stammen dabei von der lettischen Wett-Webseite Bovada. Überraschende Einträge in der Liste sind der eigentlich verstorbene Petyr "Kleinfinger" Baelish sowie Aegon und Daenerys Targaryens ungeborenes Kind , das noch nicht einmal einen Auftritt in der Serie hatte.

Dass der Nachtkönig sich die Krone schnappt, scheint ebenfalls fragwürdig. Das sehen die Fans aber anscheinend anders, er kommt mit 9,1 Prozent direkt nach den Top 5.

Daneben hat das Visme-Team noch zwei weitere Visualisierungen kreiert. Eine davon zeigt, wer in Staffel 8 wahrscheinlich als Erstes das Zeitliche segnen wird.

Die Chancen wurden hier auch wieder anhand der Wettquoten von Bovada ausgerechnet. Hier sieht es besonders schlecht für die Familie Graufreud aus: Die ersten drei Plätze sind von Euron, Asha und Theon besetzt — Euron hat dabei eine Wahrscheinlichkeit von ganzen 40,8 Prozent.

Danach kommt schon Cersei Lennister, die laut einer Fan-Theorie so oder so kein gutes Ende in der finalen Staffel finden wird. Müsste er über Leben und Tod entscheiden, wäre er damit gewiss überfordert.

Er selbst scheint sich auch eher in der Rolle eines Beraters wohlzufühlen, mit Macht kann er hingegen nichts anfangen.

Er ist frei von persönlichen Sehnsüchten, die seine Perspektive verzerren. Kontra: Hand hoch, wer freiwillig eine Stunde allein mit Bran verbringen würde!

Bran fehlt es an Empathie für alltägliche Sorgen. Das Menschenleben an sich scheint für ihn im gigantischen Rad der Geschichte nicht zu zählen.

Pro: Varys Conleth Hill ist ein Networker. Egal, wo man ihn hinschickt, er baut sich im Nu ein Netz von Informanten auf. Er hat Verbindungen in die entlegensten Winkel.

Er besitzt politische Weitsicht und eine pragmatische Seite, die manchen Berater überflüssig machen würde. Kontra: Varys neigt zwar zu eleganten Monologen, doch ein Mann fürs Scheinwerferlicht ist er nicht.

Er arbeitet am besten im Verborgenen , war in der Vergangenheit beunruhigend flexibel in seiner Loyalität und verdiente Spitznamen wie "Die Spinne" dürften kaum das Vertrauen der Gefolgsleute auf sich ziehen.

Er ist reifer und verantwortungsvoller geworden — das sind wichtige Eigenschaften für einen potentiellen König. Kontra: Die Eisenmänner aus der Serie bleiben traditionell lieber für sich, mit möglichen Alliierten könnte Theon also wahrscheinlich nicht gut umgehen.

Pluspunkte: Er kann rudern, hämmern und um sein Leben rennen. Kontra: Gendry besitzt allerdings keinerlei Erfahrung als Führungskraft, hat abgesehen von einer kleinen Guerilla-Truppe keine eigene Fraktion und scheint ein Mann der Tat, der Befehle anderer ausführt.

Pro: Jaime Nikolaj Coster-Waldau hat sich in den letzten Staffeln zu einer Art Anführerfigur entwickelt und kann auch kritische Situationen realistisch einschätzen.

Zudem ist er als König moralisch weitaus vertretbarer als etwa seine Schwester — Jaime besitzt ein Gespür dafür, was richtig und gerecht ist.

Dies führte zuletzt sogar zu einem wohl endgültigen Bruch mit Cersei. Kontra: Wir kennen zwar die wahre Geschichte um Jaimes Vergangenheit , für die Mehrheit von Westeros gilt er aber immer noch als geächteter Königsmörder.

Ausgerechnet ihn der Bevölkerung und einflussreichen Häusern als Herrscher zu verkaufen, kann daher hinten und vorne nicht funktionieren.

Ihre Autorität ist beeindruckend und einschüchternd. Von ihrem Vater Tywin hat sie sich einiges abgeschaut.

Als amtierende Königin bringt sie sogar schon Erfahrung mit. Kontra: Cersei übt in Königsmund eine Schreckensherrschaft aus und zögert nicht einmal, das Seefeuer innerhalb einer Stadt einzusetzen.

Worte wie Gnade, Rücksicht und Vergebung sind ihr vollkommen fremd. Mittlerweile hat sie praktisch nur noch Feinde und Cerseis Ablösung wäre wohl im Interesse aller.

Pro: Arya Maisie Williams hat trotz ihres noch immer sehr jungen Alters mehr von der Welt gesehen als die meisten anderen Charaktere aus Game of Thrones.

Auf ihrer turbulenten Reise hat sie wertvolle Erfahrungen gesammelt, die ihr als Königin nützlich wären.

Kontra: Die jüngste Stark-Tochter agiert sehr impulsiv und lässt sich auch über Jahre hinweg von Rachegefühlen leiten. Eine gerechte Königin wäre sie insoweit eher nicht.

Ohnehin betrachtet sich Arya als Kämpferin , ein Interesse am Platz auf dem Thron hat sie hingegen überhaupt nicht. Pro: Tyrion Peter Dinklage hat sich in Game of Thrones als pragmatischer Stratege mit Idealen bewiesen, den diese aber auch nicht erblinden lassen.

Der Lannister-Spross besitzt einen halbwegs intakten moralischen Kompass und kann aus wenigen Ressourcen viel zaubern. Vor allem kann er verfeindete Fraktionen an einen Tisch holen - oder bemüht sich wenigstens.

Oder überlebt überhaupt jemand das berüchtigte Spiel um den Metallsessel? Melisandre, Beste Spielothek in Dietrichsmais finden Welt zu vernichten. Überraschende Einträge in der Liste sind der eigentlich verstorbene Petyr "Kleinfinger" Baelish sowie Aegon und Daenerys Targaryens ungeborenes KindFio Bank noch nicht einmal einen Auftritt in der Serie hatte. In der fast Jahre alten Dynastie der Targaryen wurden die männlichen Regenten stets durch einen ebenfalls männlichen Erben beglückt. Sie hat sich als Erobererin bewiesen und achtet auf ihre Berater, was schon ein gewisser Lannister-Vater als wichtigste Eigenschaft eines Königs ausmachte. Es gibt nur 10 Stück auf der Welt! Daneben hat das Visme-Team noch zwei weitere Visualisierungen kreiert. Auf dem eisernen Thron sitzt (*Trommelwirbel*) NIEMAND, denn der Thron selbst wurde im Serienfinale zerstört. Aber es gibt einen neuen. Spielt man das Spiel um den Thron, gewinnt man oder stirbt.“ Die Saga neigt sich dem Ende zu. Doch wer wird zum Ende auf dem Eisernen. Ob die Episode "Der Eiserne Thron" in Staffel 8 diesem Anspruch gerecht werden konnte, wer denn nun am Ende auf dem Thron sitzt und was. Wer am Ende auf dem Eisernen Thron sitzt? KEINER! Niemand sitzt mehr auf dem Thron. Und damit sind weder Arya (Maisie Williams) als. Der größte Anziehungspunkt für die Besucher ist natürlich der Eiserne Thron: Wer darauf sitzt, ist höchst gefährdet, ein Opfer von Autor George R.R. Martin, der die. Dieser war nicht nur der erste Regent in der Targaryen-Dynastie, sondern eroberte und einte auch sechs der sieben unabhängigen Königreiche von Westeros. Vorsicht, Spoiler! Liveticker Abo. Nur Sansa besteht darauf, dass der Norden ein eigenes Königreich bleibt. Weil er empathisch ist. Was glauben Sie? Fand das ganze Happy End Dings für alle etwas lahmarschig. Barbara Herrmann ist Lokalreporterin und die Mutter von zwei entzückenden kleinen Drachen. Ihr Weg auf den Thron war nicht nur Leo Logo Leichen und Intrigen gepflastert, sondern auch mit zahlreichen persönlichen Tragödien.

Wer Sitzt Auf Dem Eisernen Thron Video

Das große Finale! - Game of Thrones Staffel 8 Folge 6